DAS KLEINE 1mal1 DES WASSER-SPARENS

Ihre Checkliste mit den besten Maßnahmen und Tipps für Wasser-Einsparung:

Sie können bares Geld sparen – es geht so einfach:

  • Statt Baden lieber Duschen. Ein Vollbad verbraucht 150 - 180 Liter kostbares Wasser. Je nach individueller Duschgewohnheit und dem verwendeten Armatur-Typ ein fünfminütiges Duschbad hingegen nur 30 - 90 Liter Wasser.

  • Der klügere Duschkopf heißt: Sparbrause.  Moderne Sparduschköpfe reichern das durchfließende Wasser mit Luft an. Wo bei einem herkömmlichen Duschkopf 18 Liter je Minute durchrauschen, reduziert sich die verbrauchte Wassermenge auf bis zu 6 - 12 Liter – und das ohne Komforteinbußen.

  • WC-Spülen – besser mit Spartasten-Funktion / Spülstopp-Automatik. Im Haushalt zählt die Toiletten-Spülung eindeutig zu den großen Wasserverbrauchern. Hier hilft die Spartaste wirksam und nachhaltig – denn längst nicht jeder Spülvorgang benötigt auch die gesamte Wassermenge des Spülkasten-Inhalts.

  • Nass-Rasieren und Zähneputzen – im Handumdrehen Hahn zu! Das rechnet sich: Wer beim Zähneputzen, Rasieren oder Waschen das Wasser nicht durchgehend laufen lässt, kann in nur 2 Minuten rund 20 Liter Trinkwasser einsparen.

  • Geschirrspülmaschine optimal nutzen. Wer hätte es gedacht – eine moderne Spülmaschine ist sparsamer als das Spülen von Hand. Aufgrund der niedrigen Verbrauchswerte ist der Kauf einer neuen Maschine oft eine lohnenswerte Anschaffung. Außerdem: Statt Vorspülen – die Essensreste einfach mit ein wenig Küchenkrepp entfernen und die Maschine möglichst immer erst voll beladen anschalten.

  • Vorwäsche – oft nicht nötig. Das Vorwäscheprogramm sollte einzig zur Anwendung kommen, wenn wirklich stark verschmutzte Wäsche zu reinigen ist. Auch hier gilt – moderne Waschmaschinen arbeiten in der Regel um bis zur Hälfte sparsamer als alte Geräte. Und: Die Maschine erst mit voller Trommel-Ladung starten.

  • Tropfende Wasserhähne – stets ein Leck im Budget. Selbst ein nur schwach tropfender Wasserhahn oder Spülkasten in der Toilette lässt Tag für Tag erhebliche Mengen an kostbarem Trinkwasser ungenutzt in die Kanalisation rauschen. Wasserleckagen jeder Art also umgehend beseitigen und wo nötig mit neuen Dichtungen in Stand setzen. So können Sie übers Jahr tausende sonst eventuell sinnlos vergeudeter Liter Wasser einsparen.

  • Download "Wassersparen"